me and you – May I tell you something personal?

Regina Hübner - Dinzlschloss Villach

 

Villach präsentiert die erste Einzelausstellung der international tätigen Künstlerin in ihrer Geburtsstadt. Das Thema dieser multimedialen Werkschau ist die zwischenmenschliche Beziehung und die Subjektivität der Kommunikation.

Es geht um die Beziehung zwischen dem “mir” und dem “dir” sowohl in der menschlichen Sphäre, als auch im Verhältnis des Kunstwerks zu seiner Darstellung verbunden mit Kommunikation und Wahrnehmung.

 

Regina Hübner zeigt mit me and you – May I tell you something personal? Einzelwerke, die aus verschiedenen Schaffensperioden stammen und sich thematisch und formell mit einer Rauminstallation verbinden, die eigens für das Dinzlschloss kreiert wurde.

Es wird sowohl ein Blick auf das gesamte künstlerische Oeuvre, als auch auf das neueste Schaffen der Künstlerin geboten. Hübner ist hauptsächlich im Bereich der Videokunst, experimentelle Fotografie, Performance, Rauminstallation und Objektkunst tätig. Einige ihrer Werke haben eine spezielle Beziehung zu Villach, andere wurden bereits international aufgeführt.

Zu den einzelnen Videos werden entsprechende Video-Stills in Kunstdruck-Ausarbeitung ausgestellt sein.

Dazu erscheint ein Booklet mit Begleittexten.

 

Zur Vernissage, die anlässlich der österreichischen Langen Nacht der Museen 2018 stattfindet, wird possibilities auf die Hauptfassade des Dinzschlosses projiziert und Regina Hübner wird in ihrem performativen Akt auf persönliche Fragen der Besucher antworten.

Zeitgleich dazu wird in Paris, zur Nuit Blanche, das Video loving von Regina Hübner als Rauminstallation in der monumentalen Église du Saint-Esprit zu sehen sein.

 

Regina Hübner hat an der Ortweinschule in Graz sowie an der Accademia di Belle Arti in Rom studiert. Ihre Arbeiten wurden nicht nur in namhaften Häusern, wie dem Zentrum für Kunst und Medien in Karlsruhe (2017), im Museum Moderner Kunst Kärnten (2016) und im Museum Zeitgenössischer Kunst der Universität Rom ausgestellt, sondern waren ebenso bei der EXPO in Mailand (2015), in den USA und auf renommierten Festivals wie FIAV Casablanca, WAC Bordeaux oder Friuli Venezia Giulia Fotografia in Udine vertreten. 2019 wird sie als Guest Researcher am Forschungsinstitut IMéRA in Marseille und in einer Einzelausstellung auf dem internationalen Festival für Videokunst und digitale Kultur VIDEOFORMES in Clermont-Ferrand zu sehen sein.

 

Begrüßung und Eröffnung durch Bürgermeister Günther Albel

 

Im Gespräch Claudia Schauß mit Regina Hübner

 

Musik von Michael Schwarzenbacher, Akkordeon

 

Programmzusatz bei der Langen Nacht der Museen:

Live Performance von Regina Hübner, May I tell you something personal?

(19.30 Uhr)

 

 

Dinzlschloss, Schloßgasse 11, 9500 Villach

Öffnungszeiten: Mo.- Do. 8 - 12 u. 13 - 16 Uhr, Fr. 8 - 12 Uhr

Ausstellungsdauer: 06. Oktober 2018 bis 18. Jänner 2019